Kreuzbergstr. 61,
42899 Remscheid

Heimatspiele 2019

Wie der Steffenshammer auf den Himalaya kam

Fast ein jeder Remscheider kennt ihn, wenn auch nur von der Begrifflichkeit her: Den Steffenshammer, eine alte Eisenhammer-/Schmiedeanlange im Morsbachtal.
Doch wussten Sie auch, dass dieser Steffenshammer im Jahre 1903 um ein Haar, so wie er ist, mit Stock und Stein auf den Himalaya verfrachtet werden sollte? Falls Sie das nicht wissen liegt es daran, dass es sich hierbei um eine fiktive Geschichte aus der Feder von Christian Wüster handelt!
Doch sind in diese Komödie auch Elemente mit hineingeschrieben worden, die sich tatsächlich so zugetragen haben: Zwei konkurrierende Wirtschaften, die sich bekriegen, die örtlichen Begebenheiten des Jahres 1903, und Personen, deren Namen längst vergessen sind! Lassen wir all das wiederaufleben!
Tauchen Sie ein in das alte Bergische Land des letzten Jahrhunderts und erleben sie, wieso der Steffenshammer auf den Himalaya soll, warum Kneipenkriege nie gut ausgehen und warum man Rentner keinen Kuchenteig rühren lassen sollte!
„Wie der Steffenshammer auf den Himalaya kam“, eine urige, Bergische, kurzweilige Komödie aus dem Jahre 2019 von Christian Wüster, ausgeführt von der Lüttringhauser Volksbühne.